Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Reise an der Ostseeküste

Logo http://spezial.wdrmaus.de/sommerreise-2015
Video Video ansehen

In diesem Jahr nehmen wir euch mit auf eine Reise entlang der Ostseeküste bis nach Dänemark. Hier gibt es viel zu erkunden.

Zum Anfang
Video Video ansehen

Leuchttürme weisen Schiffen auf dem Meer den richtigen Weg. Ihr Licht zeigt an, wo sich eine Küste befindet und warnt vor Gefahrenzonen.

Bevor es Leuchttürme gab, wurden dazu Leuchtfeuer verwendet -  zunächst ganz einfache Fackeln, später dann offene Feuer.

Zum Anfang
Video Video ansehen

152 Stufen sind es bis ins Laternenhaus des Leuchtturms Greifswalder Oie. Hier werfen vier große bewegliche Linsen  das Licht einer Lampe in alle Himmelsrichtungen. In einem Umkreis von 60 Kilometern ist es überall zu sehen. Ist die Lampe defekt, schaltet sich automatisch eine Reservelampe ein.

Früher lebte in jedem Leuchtturm ein Leuchtturmwärter. Er war dafür verantwortlich, dass die Lichtanlage stets funktionierte. Seit 1978 wird das Licht auf allen Leuchttürmen in Deutschland elektronisch gesteuert.

Zum Anfang

Hast du es dir auch schon einmal in einem Strandkorb gemütlich gemacht? Strandkörbe sind nicht nur schön bunt, sondern schützen auch vor starkem Wind. Die Herstellung der geflochtenen Zweisitzer ist schon seit dem Ende des 16. Jahrhunderts bekannt.

Möchtest du wissen, wie so ein Strandkorb gebaut wird? Alles beginnt mit langen Brettern...

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Wie entsteht ein Strandkorb?

Vom Baumstamm zum fertigen Strandkorb

Zum Anfang

Leuchttürme sind oft von Grün, Wasser oder Sand umgeben. Damit sie sich von ihrer Umgebung abheben, sind sie in starken Farben gestrichen. Es gibt rot-weisse, aber auch schwarz-weisse oder grün-weisse Leuchttürme.
Lange oder dünne Streifen, quer oder längs - um Verwechslungen zu vermeiden, sieht jeder Leuchtturm anders aus.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Morsezeichen

Wie haben Schiffe sich früher verständigt?

Zum Anfang
Zum Anfang

Armin trifft auf seiner Sommerreise einen richtigen Schatzsucher, der Bernsteine aus dem Meer fischt.
Wenn du dich selbst auch einmal auf die Suche machen möchtest, geht das am Besten im Frühling oder Herbst. Dann treibt das kalte Wasser den Bernstein nach oben.

In der Sommerreise zeigt Armin, wie du mit einem einfachen Schwimm-Test herausfinden kannst, ob es sich bei deinem Fund tatsächlich um Bernstein handelt:

Lass deine Fundstücke einfach in ein Gefäß mit stark gesalzenem Wasser gleiten. Wenn einer der Steine nach oben steigt, hast du mit großer Wahrscheinlichkeit Bernstein gefunden!

Wie Bernstein genau entsteht, erklärt dir Armin gleich.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Wo kommt Bernstein her?

Zum Anfang

Über 35000 Schiffe passieren jedes Jahr die Kieler Förde. Das bedeutet nicht nur viel Verkehr: Die Einfahrt in die Schleuse zum Nord-Ostsee-Kanal ist auch noch sehr eng. Um hier ein großes Schiff sicher hindurch zu manövrieren, muss man das Gewässer und seine Tücken gut kennen.

Deswegen gibt es an der Kieler Förde sogar zwei Lotsen: Der eine fährt das Schiff vom Meer in die Schleuse, der andere fährt es danach durch die Schleuse und begleitet es bis zum Ende des Kanals. Erst dann übernimmt der Kapitän des Schiffes wieder das Steuer.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Die Schleuse zum Nord-Ostsee-Kanal

Im Zeitraffer sieht man, wieviel Schiffsverkehr an der Schleuse zum Nord-Ostsee-Kanal herrscht.

Zum Anfang
Zum Anfang

Nicht nur in Skandinavien gab es Wikinger. Auch an der Ostsee, genauer an der Schleimünde, lebten Wikinger im Mittelalter.

Dort wohnten sie In einem kleinen Dorf namens "Haithabu" und nutzten den Fluss um Handel zu treiben.

Heute steht im ehemaligen Haithabu ein Museum, in dem gezeigt wird, wie die Wikinger früher lebten und arbeiteten. Armin war dort zu Besuch.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

So arbeiteten die Wikinger

Armin hat das Wikinger Museum Haithabu besucht.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Auf Wiedersehen

Vom nördlichsten Leuchtturm Deutschlands in Holnis kann man bereits Dänemark sehen. Hier endet unsere diesjährige Sommerreise.

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden